Sonntag, 17. Mai 2020

Salzburger Sonntagsspaziergang




Zuerst einmal - gestern abend war es soweit. Endlich wieder eine Hl. Messe, in der Franziskanerkirche Salzburg, mit tröstlichem Blick auf die Madonna von Michael Pacher und mit genügend Platz rundherum, um die schlechte Atemluft unter der vorgeschriebenen Gesichtsmaske zu verdampfen. Beim nächsten mal setze ich mich so, daß ich dieses vermaledeite und nutzlose Ding abnehmen kann. Aber seit langer Zeit durfte ich wieder Eucharistie fühlen und spüren, wenngleich doch einiges äußerst seltsam geworden ist. Gleich geblieben sind - Gott sei Dank- die guten Predigten des geschätzten Pater Johannes Schneider.
Man muß abwarten, wie sich das restliche, momentan noch dystopische Zeremoniell entwickeln wird.






Heute aber gab es in Salzburg schönstes Wetter und so gingen die Bellfrells schon vormittags spazieren.






Hier wird das Wetter gemacht :




In einem Bächlein helle....










Von wegen... noch nie habe ich in all den Jahren hier den  Hund gesehen.












Gebaut wird immer und überall







Immer steht irgendwo ein Kran im Bild.











Was vom Klostergarten übrigblieb.
Ich denke, da blutet des Bruder Bedas Gärtnerherz.






So leicht hat man Sonntag vormittags wohl noch nie einen Platz auf der Tomaselli Terrasse bekommen.




Die Stadt füllt sich allmählich wieder mit Menschen. Es sind jetzt aber vor allem die Salzburger selbst, die es genießen, ihre Stadt wieder einmal für sich zu haben. 
Es ist fast so wie in meiner Kindheit, als es noch nicht notwendig war, tagaus tagein, die Stadt mit Touristen zu füllen und zu bespaßen. 
Der Grund für die jetzige Situation gefällt mir nicht, aber mit der Situation selbst, daß es nun etwas ruhiger geworden ist, könnte man sich vielleicht anfreunden. 


So oder so stelle ich zum x-ten Mal fest  - schon schön, mein Salzburg!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.