Dienstag, 10. April 2018

Pollensaison und was man sonst so sieht.



Heute konnte ich sehen, daß die ganze Freiburgbären Clique auf die Fotos meines Salzburger Sonntagsspaziergangs vom 8.April. 2018, dem Barmherzigkeitssonntag, gewartet hätte.
Nun, ich habe zwar einen Spaziergang nach Hellbrunn gemacht, aber dank der föhnigen Winde und der fliegenden Pollen habe ich weit öfter das Schneuztuch als den Fotoapparat aus der Tasche gezogen und so ging es auch gestern und heute weiter.
Am besten war es noch am letzten Samstag, als wir eine kleine Wallfahrt nach Maria Plain unternommen haben ( Rad und Fuß) , da war die Pollenkonzentration noch nicht so schlimm und ich fand auch das eine oder andere Motiv noch unter einem nicht allzu pollenverschleiertem Blick.

Da senkte sich mein Pilgerblick nach unten,um einem Ohrwurm beim häuten zuzusehen…

Ohrenschlüpfer 1

….anschließend hob ich meine Augen wieder auf, um  den Lindenbaum  zu bewundern…


Lindenbaum

….alsbald senkte ich den Blick wiederum und bestaunte die Veilchen am Wegesrand….

Veilchen

…und danach wieder nach oben.

Forsythie und Kreuzweg Kapelle


Am Sonntag war es dann schon nicht mehr so lustig, die Pollen zeigten sich mir gegenüber gnadenlos unbarmherzig und waren vom Barmherzigkeitssonntag gänzlich unbeeindruckt.

Untersberg und Hellbrunn 2

Und so verbringe ich diese Tage mit Antiallergikum und tränenden Augen.
Ich verschwende meinen ganzen Rotz und Wasser an diese Birkenpollen, anstatt Freudentränen über eine neues apostolisches Schreiben zu vergießen, welches mir nahelegt, daß alle und somit auch ich Potenzial zur Heiligkeit hätten – was ich stark bezweifle- oder gar aus gebotenem Zorn und Wut laut loszuheulen, weil Viktor Orban die Wahlen in Ungarn entgegen aller europäischer Zielvorgaben haushoch gewonnen hat.
Heute habe ich mir antiallergische Augentropfen gekauft.
Sie wirken schon ein bißchen und was sehe ich?
Merkel sieht eine “klare Evidenz” für einen  Giftgasangriff , welchen UN Mitarbeiter nicht bestätigt sehen, und Frankreich, Großbritannien und die USA sehen sich schon einen militärischen Angriff gegen Syrien fliegen.
Ich denke, morgen werde ich die Augentropfen wieder weglassen, ich will diesen ganzen Schmarren und die Katastrophen, die dadurch wissentlich und absichtlich verursacht werden nicht mehr sehen.



Keine Kommentare: