Sonntag, 11. März 2018

Spaziergang am Sonntag Laetare


Rein wettertechnisch war das heute ein sehr spezieller Sonntag Laetare.
Einerseits war es eine Freude, endlich wieder wärmere Temperaturen zu genießen, andererseits mußte man diesen Föhntag heute mit Kopfschmerzen und Kreislaufproblemen bezahlen und das kann einem schon etwas zusetzen.

Gemächlichen Schrittes schleppte sich also ein immer noch etwas rekonvaleszentes Bellfrell (im Bild links oben) hinaus in den föhnigen Sonntag.


Föhnhimmel



Und schon erblickten die zwar föhnmüden aber doch scharfblickenden Augen etwas Weißes mitten im Freisaaler Acker:


Da ist doch was weißes hermelinisches


Ja, tatsächlich!
Da ist etwas und es wieselt so schnell hin und her, daß es wirklich sehr schwierig ist, es auf die Entfernung richtig scharf einzufangen.


Hermelin 1



Hermelin 2



Hermelin 3




Hermelin 4



Es ist eine helle Freude, dem Kerlchen bei seinen Aktivitäten zuzusehen und so spornt es mich an, keine Müdigkeit vorzuschützen sondern weiter zu marschieren und über das Bürgermeisterloch in die Salzburger Altstadt zu gehen. Hochgeschnauft bei stürmischem Föhn und 17°C  und dafür  einmal mehr mit diesem wunderschönen Ausblick von der Breitnerterrasse belohnt:


DSCN8427


Und dazu noch ein paar Details:


Moses…..

Moses Dom



….und Elias…



Elias Dom


….blicken hinauf zu unserem Erlöser:


Jesus


„Laetare Ierusalem: et conventum facite omnes qui diligitis eam: gaudete cum laetitia, qui in tristitia fuistis: ut exsultetis, et satiemini ab uberibus consolationis vestrae.“

„Freut euch mit Jerusalem! Jubelt in der Stadt, alle, die ihr sie liebt. Seid fröhlich mit ihr, alle, die ihr über sie traurig wart. Saugt euch satt an ihrer tröstenden Brust, trinkt und labt euch an ihrem mütterlichen Reichtum!“

Jes 66,10–11


Die beiden Engel stehen schon mit ihrer Krone parat aber das ist dann eine andere Geschichte, die man erst wieder sehen kann, wenn die Wintereinhausung von der Marienstatue vor dem Salzburger Dom entfernt worden ist.


Krönungsengel Dom



1 Kommentar:

  1. Klasse Bilder. Der Wiesel ändert gerade seine Fellfarbe, bald wird das weiße durch Frühlingsbraun ersetzt sein.

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.