Sonntag, 10. September 2017

Salzburger Sonntagsspaziergang





Wenn es draußen auch noch so feucht und grau ist, man muß raus aus dem Käfig !




Geiß



Und darum spazieren wir in unsere schöne Stadt Salzburg, denn schließlich hat nicht jeder das Privileg,  in einem Unesco Weltkulturerbe leben zu dürfen.




Unesco Kulturerbe



Salzburg ist eine Stadt, in der fast jedes Haus eine interessante Chronik vorweisen kann.


Haus mit Hauschronik



Hauschronik



Salzburg, die Stadt die vor frei laufenden Kellnern warnt!



Achtung Ober




Zum Dank für die einst komponierte Spatzenmesse KV 220 versammelt sich noch heute stets eine llustre Schar Sperlinge zu Füßen des Denkmals unseres ehemaligen fürsterzbischöflichen Domkompositeur Wolfgang Amadeus Mozart.




Spatz 1




Spatz 2

3 Spatzen im Blumenhain


Spatzen am Sockel


Mozart


In der Franziskanerkirche ist es heute sehr ruhig und das Gewölbe ist einfach faszinierend.


Franziskanergewölbe


Franziskanergewölbe 2



Franziskanergewölbe 3



Eine kleine Nische für ein bißchen Grün findet sich  immer irgendwo.

Fensterblumenstock


Vom Mönchsberg blicken wir dann hinüber auf die dunstigen Stadtberge jenseits der Salzach.

Nebelblick


Das war er dann also, unser heutiger Salzburger Sonntagsspaziergang und  über den Mönchsberg zurück in den Süden der Stadt war er mit insgesamt 9 km Strecke doch auch ganz passabel.

Und nun hören wir uns doch einfach die o.e. Spatzenmesse an: