Sonntag, 21. Mai 2017

Salzburger Sonntagsspaziergang





Nachdem sich der Himmel über Salzburg am Nachmittag in einem gefälligen, altbayrischen "Weißblau" präsentierte, entschlossen wir uns, bei angenehmen 21°C in die Salzburger Altstadt zu spazieren.





Zum Betrachten der Bilder in der Lightbox einfach auf ein Bild klicken


 




Und als wir von der Bierjodelgasse herunterkamen, sahen wir einen Fiaker aufgeregt auf die Pferdeschwemme am Kapitelplatz zeigen.






Und traurig, traurig, was wir da sehen mußten. Der Sturm vom vergangenen Freitag hat leider volle Arbeit geleistet:








 
 
Jetzt steht also nur noch eine Weide trauernd da....






Der obligate Abstecher zum Salzburger Dom


 
 
 
Eine Reminiszenz an den Marienmonat....
 
 
 
 
 
 
 
 









 
 
 
 
Am Alten Markt hat sich eine katholische Gruppe zum Lobpreis versammelt und einige Menschen gingen sogar zum Priester, um zu beichten. Nach Rücksprache erfuhr ich, daß diese Gruppe jeden Sonntag in der Osterzeit hier war und auch etlichen Menschen wieder neue Anstöße zum Glauben geben konnte.
 
 



Ach ja....Sonntag vor 14 Tagen war ich noch in Rom - aber wenn ich mir die Bilder von Salzburg so anschaue, ist es doch fast auch ein bißchen wie im guten alten Rom, denn da versammelte sich eine Gruppe aus der Chiesa Nuova auf der Piazza Navona, ebenfalls zum Lobpreis .










.
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.