Montag, 15. Mai 2017

Familienpolitik



Jahrzehntelang ging man in Österreich politische Wege und Lösungen eher nach dem Motto “ Der Papa wird’s schon richten” an, also eher familiär.
Das hat sich in jeder Beziehung bewährt.
Wir hatten Landesväter, väterliche Präsidenten, bisweilen kauzige Kanzler, die alle in väterlicher Sorge um unser schönes Österreich bemüht waren.
Im Lauf der Zeit wurde so mancher Landes- oder Staatsvater etwas jünger aber sie bemühten sich alle, irgendwie, worum auch immer.
Dann kamen ein zwei Landesmütter  - aber das war eine relativ kurze und im nachhinein gesehen auch nicht besonders erfolgreiche Episode und mit Blick auf Deutschland, wo sich eine Mutti nun anschickt, den Schulzzug in eine alte Remise zu stellen und höchstselbst wieder in der Staats-Lok das Signalpfeiffchen oder eine zu diesem Behufe adaptierte Blockflöte zu blasen, standen wir Österreicher allmählich irgendwie langweilig da.
Wir haben immer noch einen altvaterischen kauzigen Präsidenten, der von allumfassenden Kopftüchern träumt, -


vanderisalm_1


-einen äußerst maßgeschneiderten, modebewußten Kanzler, der sich mit neuen Gangarten beschäftigte, -

Kern silly walks

- aber seien wir realistisch, wirklich innovativ und richtungsweisend war das alles nicht.
Das waren bloß so schnell hingedachte politische Eintagsfliegen, die sich selbst nicht überlebt haben.
Doch nun, ja nun, kommt der Benjamin der österreichischen Politik und wird sämtliche Muttis, Vatis und Onkels in den Schatten stellen und so richtig alt aussehen lassen.
Meine Damen und Herren, darf ich vorstellen:

Der nagelneue ÖVP- Obmann , der Mann, der alle anderen ganz schön alt aussehen läßt,
der von unseren Freunden in der Türkei
schon als Milch-Bubi bezeichnet wurde,
der uns das Kindergartenkind Sonja Wehsely zeigte,
der immer wieder für Überraschungen sorgte
und möglicherweise nun als der erste Jungspund österreichischer Kanzler werden könnte:

Herr Sebastian Kurz

Sebastian Kurz Mai 2017

Da haben wir doch jetzt schon einmal für einen richtig kräftigen Wirbel gesorgt, inmitten dieser faden, europäischen und angegreisten Führungselite, gell?




..

1 Kommentar: