Freitag, 28. April 2017

Harte Zeiten für Amseln

 

 

 

Es ist zum Verzweifeln in diesem Frühling, der ein Winter ist und bleibt. Heute hat es  wieder nur 0°C und es schneit. Seit Tagen traut sich Mama Amsel nur noch ganz kurz vom Nest weg und schaut mich mit riesigen Augen an, wenn ich hinter dem Vorhang am Fenster stehe und ihr Mut mache.

 

c Aufpassen auf den ersten Schlüpfling (8)

 

 

Und heute  - Papa steht am Nestrand, macht auch große Augen und pfeift ein wenig vor sich hin…

 

c Aufpassen auf den ersten Schlüpfling (6)

 

Ich kann nicht anders, ich muß nachsehen….voilà 

 

c Aufpassen auf den ersten Schlüpfling (7) 

 

Frisch geschlüpft aus dem warmen Ei, in die winterlich kalte Welt hinein, liegt es da, das erste nackige Ding.
Und schon kommt Mama zurück und ich lasse die junge Familie wieder in Ruhe.

Wie gesagt,es sind harte Zeiten für die Amseln in diesem Pseudofrühling.


P.S.: Wenn man genau schaut, sieht man, das Ei links neben dem Nackedei hat auch schon ein kleines Loch.


..

..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.