Freitag, 7. April 2017

Eine kurze Chronik



Vor gut einer Woche hörte man aus dem Weißen Haus :

Assad loswerden nicht mehr wichtig


Und auch hier meinte man:

EU Ohne Assad wird es nicht gehen


Wenig später geschah dann Folgendes:

Giftgasangriff


Heute morgen  erfahren wir:

USA greifen Syrien an


Und aus dem Munde vom Mr. President of the USA hören wir :

»…Sogar wunderschöne Babys wurden brutal ermordet bei dieser sehr barbarischen Attacke. Kein Kind Gottes sollte jemals so einen Horror erleben.
Heute Abend habe ich einen Militärangriff auf den Luftwaffenstützpunkt in Syrien angeordnet, von dem aus der Chemiewaffenangriff gestartet wurde. Es liegt im grundlegenden nationalen Sicherheitsinteresse der Vereinigten Staaten, die Verbreitung und Verwendung von Chemiewaffen zu verhindern.
Es besteht kein Zweifel daran, dass Syrien verbotene Chemiewaffen eingesetzt, seine Verpflichtungen aus der Chemiewaffenkonvention verletzt und die Forderungen des UNO-Sicherheitsrates ignoriert hat….«  weiterlesen

 
Wäre ich vom IS oder von den sogenannten gemäßigten Rebellen könnte ich mich heute morgen wohl zufrieden zurücklehnen und dafür sorgen, daß Mr President of USA noch ein paar Bilder zu sehen bekommt, die ihn im Gegensatz zu jenen Bildern von verhungernden Kindern aus Jemen oder Mossul so erschüttern, daß…..
Als Europäer fühle ich jedoch ein leichtes Unbehagen in mir aufsteigen, wie diese Chronik wohl weitergehen wird.
 



..
..
.