Donnerstag, 2. März 2017

Wuppertalscher Schulalltag?




Wuppertal ist mir persönlich ja lediglich dank des guten alten Loriots ein Begriff, aber nun, praktisch ein Jahrhundert später, ist mir dieses Wuppertal wieder ins Auge gesprungen:


rituelle-waschungen-wuppertal-100-_v-gseaclassicxl

Die Empörung ist groß, erfährt man nun.
Aahja – würde Loriot sagen!
Aber nicht die Empörung  säkular eingestellter Eltern oder Lehrer schlägt in den sozialen Netzwerken deutlich zu Buche, daß hier in einer Schule, einfach so, auf aufdringlichste Weise muslimische Gebetsrituale gepflegt werden sondern –welch eine Überraschung- die Empörung türkischer Verbände, daß dieses nunmehr erlassene Verbot, auszuführen in Form einer höflichen Bitte, damit aufzuhören, angeblich Muslime diskriminiere.
Ich frage mich ernsthaft, was wohl allein von seiten progressiv/liberal/säkular eingestellter Lehrer-und Elternschaft gekommen wäre, falls sich in den Tolettenanlagen(!)  dieser Schule eine Rosenkranzgemeinschaft oder eine jüdische Gebetsgruppe zum beinahe stündlichen religösen Ritual getroffen hätte?



Links: Der WestenHuffington ; NewsWDR


----
--