Donnerstag, 16. Februar 2017

Tagesgespräch



Es hat sich bis ins Rom des Nordens, also bis in die fürsterzbischöfliche Residenzstadt Salisburgo herumgesprochen, daß in Roma höchstselbst wieder einmal eine Sache entschieden worden sei.
Nachdem im September des vergangenen Jahres von vier Zweiflern unliebsame Zweifel geäußert wurden, wurde gestern offenbar, daß bereits im anschließenden Oktober einer der Zweifler auf eine noch weiter entfernte Insel als bisher geschickt werde und jetzt also auch dort gelandet sei.
Guam heißt dieses Eiland, auf welchem anscheinend nur dieser eine Zweifler wieder für ordentliche Zustände sorgen kann, indem er die Zeugenaussage eines Ministranten aufnimmt und mit der Einleitung des erstinstanzlichen Verfahrens gegen den dortigen, bereits emeritierten Bischof beginnt.

Diese Personalentscheidung des Vatikans sorgte heute,
bei schönstem Wetter, für allerlei Gesprächsstoff.
Sowohl graue Eminenzen, die sich manierlich zu dritt unterhielten -

3 Graugänse


- als auch weniger manierliche Paardiskutanten,
die bisweilenschon einen etwas rauheren Ton an den Tag legten, wollten dieses brisanteThema
nicht einfach sinnlos an sich vorübergehen lassen.

2 Graugänse


2 Graugänse 2


Manch einer zog es heute aber vor, sich auf höher gelegene Positionen zu begeben.
Vielleicht um das EIntreffen eines eventuellen Unglücksherolds aus dem Rom des Südens
rechtzeitig vor allen anderen zu registrieren -

Eichhörnchen 1

- oder um sich gegebenenfalls sofort im Schloß Leopoldskron zu verschanzen.

Schloß Leopoldskron

So ein Februar-Sonnentag im Rom des Nordens lockt jedenfalls alle aus dem Haus.

Soutanen 3


Und dann zwinkerte mir der Späher auf dem Baume zu und verabschiedete sich.

zwinkerndes Eichhörnchen





---
---