Sonntag, 22. Januar 2017

Irgendetwas stimmt da nicht



Unser Interview Papst vergleicht laut Medien die jetzige Lage in Europa mit der Zeit von Hitlerdeutschland 1933 und will sinngemäß noch abwarten, was den 45. Präsidenten der USA betrifft.
Nicht abwarten konnte die Muslima und Hamas Sympathisantin Linda Sarsour und organisierte u.a. einen Protestmarsch weiblicher Art, bei dem man vorerst rosa Mützen trug, sich in gar eigenartiger Weise verschleierte -


- oder auch wichtige Botschaften auf Damenhygieneartikel schrieb, um diese dann auf öffentlichen Plätzen zu deponieren und mittendrin selbstverständlich jede Menge Stars und Celebrities wie Madonna oder Cher.
Was ich nicht vermutet hätte, daß bei diesem von Soros mitfinanzierten Event  auch amerikanische Ordensfrauen mitgingen, wie uns Radio Vatikan (beinahe schon stolz) mitteilt.
Ich frage mich wirklich ernsthaft, was wohl der kleinste gemeinsame Nenner zwischen katholischen Ordensfrauen und beispielsweise diesen “Damen” sein könnte?


Womens march 1



Wenn ich mir Geschichtsbücher und historische Dokumentationen ansehe, habe ich den Eindruck, daß 1933 eine gänzlich andere Situtation herrschte und beispielsweise Demos, wie der women’s march nicht stattgefunden haben….




---
---

Keine Kommentare: