Dienstag, 1. November 2016

Selig?

 

 

 

Heute ist Allerheiligen.
In den Hl.Messen wird heute das Evangelium mit den Seligpreisungen verkündet.

 

In jener Zeit, als Jesus die vielen Menschen sah, die ihm folgten,
stieg er auf einen Berg. Er setzte sich, und seine Jünger traten zu ihm.
Dann begann er zu reden und lehrte sie. Er sagte:
Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich.
Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden.
Selig, die keine Gewalt anwenden; denn sie werden das Land erben.
Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie werden satt werden.
Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden.
Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen.
Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden.
Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich.

Selig seid ihr, wenn ihr um meinetwillen beschimpft und verfolgt
und auf alle mögliche Weise verleumdet werdet.
Freut euch und jubelt: Euer Lohn im Himmel wird groß sein.

 

Es begab sich in letzter Zeit, daß da gingen gewichtige Männer Gottes aus fernen deutschen Landen gemeinsam auf den Tempelberg in Jerusalem. Weil sie aber von großer Angst und vorauseilendem Gehorsam erfüllt waren, leugneten sie Christus, unseren Herrn vor jenem, der großes Unheil über die Juden und Christen brachte und den Tempelberg in seinen alleinigen Besitz nahm.

 

kreuzverstecker

 

Und viele, die es sahen gedachten der Worte Jesu Christi:

 

 

»Wer mich aber verleugnet vor den Menschen,
den will ich auch verleugnen vor meinem himmlischen Vater.«

 

 

 

 

Ich wünsche allen Lesern ein gesegnetes Allerheiligenfest und (De)Mut,
ihren christlichen Glauben auch unter Beschimpfung und Verfolgung
nicht zu verleugnen.

 


Links: Rechtfertigung Bedford Strohms

 

 

.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.