Samstag, 26. November 2016

Das kommt davon!



Ich war immer schon für die Beibehaltung der alten deutschen Rechtschreibung, wie vor 2006, und dabei ganz besonders für das »scharfe “ß” «  !
Ich hatte damals schon ein ganz ungutes Gefühl und bin diese Woche bestätigt worden, daß sich aus diesem »Doppel “ss” « noch einmal ein ausgewachsener politischer Skandal entwickeln könnte.
Ich sollte Recht behalten!
Der heurige Weihnachtswerbespot der Lebensmittelkette Edeka zeigt uns, wohin dieser politisch und historisch vorbelastete Doppelkonsonant, gepaart mit ein paar verfänglichen Zahlenkombinationen führt:
Direkt in einen christlichen, antisemitischen, rechtsextremen Abgrund und hätte Deutschland nicht so kluge Köpfe wie eine Sabine Bamberger- Stemmann – wir würden dem kommenden Weihnachtsfest unwissend und völlig hilflos ausgeliefert sein und womöglich würde uns dieser Spot auch noch gefallen oder gar bewegen, so wie im  Kurier, geschrieben am 17.11. 2016.



Ich bin Frau Bamberger-Stemmann zu tiefsten Dank verpflichtet.
Ohne deren Hilfe, hätte ich diesen Werbefilm über mich ergehen lassen müssen, ohne die subversive Indoktrination zu bemerken, deren schäbige Absicht darin gipfelt, u.a. ein Autokennzeichen zu zeigen, dessen (hinter diesen hier verwendeten Buchstaben steckt keinerlei politischer Code oder Indoktrinationsabsicht, Anm. Bellfrell) Botschaft für die eingeweihte und studierte Kennerin dieser Materie einen politischen Skandal erster Klasse darstellt.


Sabine Bamberger Stemmann


Ich frage mich, ob man nun nicht eine Rechtschreib- Re-Reform in Angriff nehmen sollte und dieses unsägliche und unschreibliche  Doppel-S gänzlich aus dem Sprachgebrauch streichen sollte?
Mit einem scharfen ß wäre so etwas nie und nimmer möglich gewesen; denn jedermann wußte seinerzeit, daß man am Wortende immer ß zu verwenden hatte :


Muß

Edeka Autokennzeichen


Und auch Mathematiker, Physiker und Astronomen werden sich etwas einfallen lassen müssen, wie sie in Hinkunft derlei historisch und politisch belastete Zahlen aus ihren Berechnungen herausnehmen. Schließlich ist es unzumutbar, daß nach 75 Jahren immer noch mit solchen Formeln ge- und berechnet wird.
Nun wünsche ich allen meinen Lesern einen schönen Adventbeginn, weise aber gleichzeitig darauf hin, daß sämtliche auf diesem Blog verwendete Zahlen und Buchstaben rein zufällig und mit Symbolik bzw. Zahlen-Codes aus der rechtsextremen Ecke weder verwandt noch verschwägert oder sonst irgendwie verbandelt sind; denn ich mag weder Nazis, noch Antisemiten oder sonst irgend so ein Gschwerlzeug, das ich und vermutlich jeder vernünftig und selbständig denkende Mensch auf den ersten Blick erkennen kann.
Dazu brauche ich weder Zahlen noch Buchstaben noch Geheimcodes.
An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.




.