Samstag, 8. Oktober 2016

Ich gebe es zu



Ich bin Fan von Robert Kardinal Sarah.
Seit ich sein Buch, “Gott oder nichts” , gelesen habe, bin ich überzeugt, daß dieser Mann papabile ist.
Nun, wir werden es sehen.
Jetzt hat der Kardinal ein neues Buch geschrieben, die üblichen lauten Verdächtigen keifen und schreien rum und der Kardinal spricht darin und in einem Interview  über die heilige, weil göttliche Stille :
(Zum Vergrößern in das Bild klicken)
Robert Kardinal Sarah: Gott ist Stille

»Die heilige Stille ist ein Gut der Gläubigen,
und die Kleriker dürfen sie dessen nicht berauben!
Die Stille ist der Stoff, aus dem unsere Liturgien gemacht sein müssen.
Und nichts in ihnen darf die Atmosphäre der Stille stören,
die ihr natürliches Klima ist.«

Unendliche Male schon, bin ich dieser heiligen Stille zugunsten unsäglich dummer Plappereien von selbstdarstellerischer Zelebranten oder Möchtegernlaiendarstellern beraubt worden.
Ob das je wieder ins rechte Lot gebracht werden wird?

 






.

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank, das Interview hat mich als Nichtkatholikin sehr beeindruckt. Ich denke,ich werde mir das Buch besorgen, um malüber den europäischen Tellerrand hinwegzuschauen.

    AntwortenLöschen