Montag, 10. Oktober 2016

Der absolute Horror…



….beschäftigte uns dieses Wochenende und man kann es gar nicht in die richtigen Worte fassen, was wir nicht noch alles ertragen müssen auf dieser schrecklichen lasterhaften Welt.
Ich spreche nicht von Chemnitz oder den aktuellen Kriegssschauplätzen, nicht von Selbstmordattentaten oder Bombenangriffen der Saudis auf eine jemenitische Begräbnisfeier, nicht von zwangsverordneten Bildungsplänen für Sexualkunde oder Vielehen mit 11-jährigen Mädchen.
Nein, viel fürchterlichere, wirklich erschreckende Offenbarungen kommen aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, wo Ehre und Moral sowie Sittenlehre noch groß geschrieben werden. Ausgerechnet aus diesem Hort des Anstands erreicht uns der (illegale) Mitschnitt eines Gespräches, das uns nun die Augen öffnet und die Moral in unser aller Leben wieder eintreten läßt.

Der künftige Präsident der USA sollte doch mindestens ein Heiliger sein, eine Art Mutter Theresa oder ein nichtgeistlicher Papst.
Die Welt will bei künftigen US-amerikanischen  Einmischungen in die Krisenherde der Welt an deren Spitze einen absolut integeren, reinen und engelsgleichen Charakter wissen, der aus reiner Liebe und Verständnis mit viel Einfühlungsvermögen und absoluter Selbstlosigkeit Waffen-  und andere  Geschäfte abzuwickeln und mit einem gendergerechten Heiligenschein der Welt seine Botschaften vom Teleprompter abzulesen weiß.

…..Upps….. das sieht aber jetzt weder für den Einen noch für die Andere wirklich gut aus.





.