Montag, 12. September 2016

Zu Maria Namen….



…sagt der Sommer Amen.
Dieses Jahr nicht.
Der Sommer 2016 denkt nicht im Traum daran, Amen zu sagen.
Vor 333 Jahren sagte man unter dem Schutz der Hl. Jungfrau Amen zu den Osmanen, indem die vereinten christlichen Heere unter polnischer Oberbefehlherrschaft das Banner mit der Schutzmantelmadonna vor sich hertrugen und die zweite Wiener Türkenbelagerung mit einem Sieg auf dem Wiener Kahlenberg erfolgreich beendeten.
So war das damals.
Und heute?
Heute haben wir uns grade einmal so von den spontanen nächtlichen Türkendemos und Erdoganhuldigungen in Wien erholt und Madonnen sowie Kreuze werden nicht mehr verehrt,  sondern unterwürfig und schamhaft verhüllt, damit sich unsere uns  von Merkel&Co. aufs Auge gedrückten Schutzbefohlenen ja nicht irgendwie irritiert fühlen, wenn sie im Burkini am Strand liegen.

Zu Maria Namen blicken wir zurück auf einen Sommer mit islamisch-terroristischen Anschlägen, auf einen brutalen Priestermord und regelmäßige, mediale Aufmerksamkeit heischende Unterwürfigkeitsgesten ranghoher katholischer Kleriker.

Zu Maria Namen 2016 sagt vor allem das Christentum ein leises, kaum noch vernehmbares und verängstigtes Amen.

Maria Namen (4)
Bildstock in Anif bei Salzburg
Maria Namen (3)


Keine Kommentare: