Donnerstag, 29. September 2016

»Wir sind Brüder«



Ja, dieses pontifikale Zitat hat sich in mein Hirn eingeprägt, genauso wie die vielen brüderlichen Zeugnisse, die Tag für Tag offenbar werden:
 
 
»…Sudans Regierung hat laut einem Bericht von Amnesty International in der Krisenregion Darfur in mindestens 30 Fällen Zivilisten mit Chemiewaffen angegriffen. 200 bis 250 Menschen seien seit Jahresbeginn bei solchen Attacken in der Region Jebel Marra getötet worden, hieß es in dem Bericht der Menschenrechtsorganisation….
….Die Regierung der islamischen Republik soll in Darfur gezielt gegen christliche Bevölkerungsgruppen vorgehen. Mehr als 200.000 Menschen wurden Schätzungen zufolge seit Ausbruch des Konflikts getötet, etwa zwei Millionen vertrieben. Nach UN-Angaben haben mehr als 80.000 Menschen in der Region allein in diesem Jahr ihr Zuhause verloren.
Mehrere sudanesische Regierungspolitiker, darunter Präsident Omar al-Baschir, sind wegen Völkermordes, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen in Darfur vom Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zur Fahndung ausgeschrieben…«  Quelle

 
Danke, Kain, für Deine unermüdlichen und unerschütterlichen brüderlichen Zuwendungen!


Keine Kommentare: