Donnerstag, 8. September 2016

Maria Geburt


Zu Maria Geburt fliegen die Schwalben furt – schön blöd wären sie, wenn sie das heuer täten; denn bei uns ist der Sommer noch einmal so richtig ausgebrochen und an einem Tag wie heute, kann man sich gar nicht vorstellen, daß der Sommer zu Maria Namen Amen sagen soll.
Marienfest und traumhaft schönes Wetter – da ging es heute vormittag gleich noch viel leichter nach Maria Plain um unser aller Mutter alles Gute zum Geburtstag zu wünschen.

(Zum Vergrößern in die Bilder klicken.)

Gnadenbild
Basilica 2Basilica
Nach dem Gebet in der Basilica erfreut man sich an der Landschaft
und dem  herrlichen Lindenbaum vor der Wallfahrtskirche:
Echte Linde

Von der echten Linde geht’s dann hinunter ins Gasthaus Plainlinde – ein echter Geheimtip, wo es noch echte Hausmannskost gibt, Kasnocken, Krautfleckerl und Heidelbeerdatscherl wie von der Oma, mit Waldheidelbeeren und nicht diesen genmanipulierten Kulturheidelbeeren, von denen nicht einmal die Zunge blau wird.
Die Aussicht vom Wirtshausgarten könnte nicht schöner sein und der erste Schluck Bier ist immer der beste.

Gasthaus 1Gasthaus 2Gasthaus 3StieglVisitenkarte Plainlinde

Während wir auf das frische Essen warten, läßt sich am Zaun zum Kräutergarten ein geflügelter Gast nieder, den man sonst eher schwer vor die Linse bekommt und als ob das Tier darauf gewartet hätte, läßt es sich in aller Seelenruhe fotografieren und dreht sogar ständig den Kopf hin und her.

Libelle 1Libelle 2Libelle 3Libelle 4

Ein schönes Geburtstagswetter hat die Königin des Himmels heute und weil wallfahren und essen  müde macht, legen wir uns jetzt noch ein bißchen in die Wiese.
Pfertig!

Pfertig


1 Kommentar:

  1. Geburtstagsessen, Geburtstagswetter,Geburtstagsbilder, was will man mehr?

    AntwortenLöschen