Mittwoch, 31. August 2016

Wenigstens kein Krebs!

 

 

Da gab es also diese ganz bösen Spekulationen, von ganz bösen Menschen in die Welt gesetzt, daß unser kettenrauchender und zuweilen auch ziemlich langsam und abstrus wirkender, grüner Präsidentschaftskandidat gesundheitlich nicht mehr so ganz auf der Höhe sein soll.

Diese bösen Menschen samt ihren bösen Spekulationen sind nunmehr Lügen gestraft.
Ein Arzt bestätigt dem kettenrauchenden und verzwirnt lächelnden grünen Präsidentschaftskandidaten, der seit neuestem  unter einem leicht nationalistischem Heinatverbundenheitssyndrom leidet, eine Lunge quasi wie aus dem medizinischen Bilderbüchl.

 

»…Wirklich eine herrliche Lunge

Der frühere Grünen-Chef sei fit und uneingeschränkt dazu geeignet, das Amt des Bundespräsidenten auszuüben, urteilt Zielinski. Auch für Langstreckenflüge und andere Strapazen, die das Amt mit sich bringe, gebe es keinerlei Bedenken. Van der Bellen sei in einem verblüffend guten Gesundheitszustand. "Er hat wirklich eine herrliche Lunge." Van der Bellen wurde nach Angaben des Arztes wegen uncharakteristischer Schmerzen von einem auswärtigen Internisten an ihn überwiesen. Es folgten Labor- und Computertomografie-Untersuchungen von Lunge und Bauch, doch anhand der Befunde wurden keinerlei Hinweise auf bösartige Erkrankungen gefunden. Auch auf sonstige Spuren des Rauchens deute bei Van der Bellen nichts hin. Dennoch sagt Zielinski, der im ersten Wahlgang SPÖ-Kandidat Rudolf Hundstorfer unterstützt hatte, sich vor der Stichwahl dann aber hinter Van der Bellen stellte: "Ich empfehle jedem, das Rauchen zu lassen." - Quelle: Der Standard

 

Nun gut, also die Lunge ist herrlich!

Jetzt möchte der österreichische Wähler aber schon noch gerne den Befund von van der Bellens letzter Darm- und Blasenspiegelung erfahren sowie eine exakte Aufstellung sämtlicher Blutwerte. Von Divertikulitis bis Hämmorhoiden ist da schließlich alles drin, also im Sinne von möglich, und man will eben nicht nur auf potentiell präsidiale Herz und Nieren zählen können sondern, ähnlich wie bei Alt UHBP Fischer, auch den letzten Verdauungstrakt in der Hofburg gut geregelt und in einwandfreiem Zustand wissen, gell?

 

P.S.: Hat man eigentlich die im letzten Wahlkampf vom Kandidaten höchstselbst angekündigte Zahnhygiene schon vorgenommen?

 

van der Bellen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.