Sonntag, 21. August 2016

Salzburger Sonntagsspaziergang




Leider gibt’s Picasa nicht mehr und daher kann ich die Fotos meines heutigen Sonntagsspaziergangs nicht als Diashow einbinden. Falls jemand eine Alternative weiß – ich bin für jeden Tipp dankbar.

Das Wetter war heute kühl und grau aber immerhin ist es während des ganzen Spaziergangs trocken geblieben und bei meinem Blick nach oben zeigte sich, daß der Hausbau vergangener Tage doch sehr viel mit Gottvertrauen zu tun hatte.

01 Laudate Dominum Haus02 Dreifaltigkeit Haus

Der Residenzbrunnen plätschert gemütlich vor sich hin und die Schlange spreizt ungerührt ihr Maul in Richtung Michaelikirche.

03 Residenzbrunnen

Während im Festspielbezirk mehr oder weniger illustre Konzertbesucher ein Päuschen einlegen…

04 Festspielpause

….bietet sich in der Franziskanerkirche eine Gebetspause an.

05 Gebetspause06 Gewölbe Franzi07 Gewölbe Franzi

Anschließend lohnt sich ein kleiner Rundumblick in der leider sehr finsteren Franziskanerkirche und siehe da – ein, nein, zwei Einhörner treiben da ihr Unwesen…

08 Franzi Einhorn09 Franzi Einhorn

Von verschlossenen und offenen Türen war im heutigen Evangelium die Rede – da habe ich doch auch noch was anzubieten:

11 Geschlossenes Eisentürl10 Festungsaufgang

Über dem Durchgang zum Nonnberg blickt die Hl. Erentrudis-

12 Nonnberg St. Erentraud

-zum Kapuzinerkloster am Kapuzinerberg:

13 Blick auf Kapuzinerkloster

Vom Nonnbergkloster blickt man auf die Nonntaler Kirche St. Erhard, den Untersberg und die Gebirgslandschaft rund um Salzburg, das auch bei trübem Sommerwetter seinen Reiz hat.
Und wie immer ist es überflüssig, zu erwähnen, wie sehr ich meine Stadt mag, wenn auch zur Zeit sehr viele Kräne und Touristen herumstehen….


15 Blick auf St. Erhard Untersberg



Link zum Google Online Album

Kommentare:

  1. @Cresenzia
    Nein, nicht neidisch werden einfach mal nach Salzburg fahren! ;-)

    AntwortenLöschen