Dienstag, 12. Juli 2016

Es gibt….




John_Atkinson_Grimshaw_-_Lovers_in_a_Wood wiki


….Zusammentreffen, auf die freut man sich schon lange im voraus, weil man weiß, daß man einen lieben Menschen wieder trifft, mit ihm anregende Gespräche führen kann, wo man gerne zuhört und wo man auch selbst gehört wird, auf Resonanz stößt, gegebenenfalls mit gutem Rat oder Mitleid bedacht wird oder sich einfach gegenseitig den Frust von der Seele reden kann.
Und dann gibt es Besuche, vor denen es einem schon lange im vornhinein graut, wo man weiß und auch gesagt bekommt, daß man in Augen des Gegenübers ohnehin die letzten dreieinhalb Jahrzehnte alles falsch gemacht hat, was man in dessen Augen nur hat falsch machen können, daß man undankbar, respekt-, lieblos und eine totale Fehlentwicklung geworden sei und wo man dann am Nachhauseweg einfach nur dankbar ist, daß man so einen Besuch wieder einmal hinter sich gebracht hat.
Das einzig Positive an derlei Besuchen ist es, wenn man wenigstens jemanden zur Seite hat, der dieses Kompendium an Anklagen  geduldig mitträgt, in Kauf nimmt, selbst Mitangeklagter zu werden und der einem bestätigt, daß man nicht das undankbare Monster ist, nur weil man sich zu einem selbständig denkenden Menschen entwickelt hat.






Ehre deinen Vater und deine Mutter, damit du lange lebst in dem Land,
das der Herr, dein Gott, dir gibt.

Ich kann daraus einfach nicht erkennen, daß es sich hierbei um eine Einbahnstraße handeln soll, an deren Ende ein finsteres, kaltes Haus ohne Licht und Wärme steht und das sich durch bzw. von nichts erhellen und erwärmen läßt.

Bildquelle Wiki Commons