Dienstag, 1. März 2016

Eine eigene Meinung zu haben…




….kann einem Politiker zum Verhängnis werden.
So nun geschehen bei der ÖVP, deren Klubchef Reinhold Lopatka sich gestern schon für Dr. Marcus  Franz fremdgeschämt und -entschuldigt und damit sowas wie ein politisches Menetekel an die Wand gezeichnet hat.
Und heute:
"Da mir meine persönliche Freiheit wichtiger ist als die Zugehörigkeit zu einem großen Parlamentsklub, habe ich mich dazu entschlossen, den ÖVP-Parlamentsklub mit sofortiger Wirkung zu verlassen. Ein diesbezügliches Schreiben habe ich soeben an den ÖVP-Klubobmann gerichtet. Als freier Abgeordneter werde ich mich im Parlament weiterhin für die Positionen, die mir wichtig erscheinen, engagieren." 
Quelle: Die Presse

Praktizierte politische (Über)Lebenskunst in Österreich…..






Keine Kommentare: