Donnerstag, 11. Februar 2016

Stellvertretend



Einen Tag habe ich abgewartet.
Einen Tag wollte ich unseren Granden des öffentlichen Lebens und Politikern aller Couleurs Zeit geben und abwarten, wie sie die Christen aller Welt mit Segenswünschen für die christliche Fastenzeit überhäufen.

(Platz für Glückwunschbeispiele führender Politiker)










Google News Suche christliche Fastenzeit


Oh!?!
Kein UHBP, keine Mutti, kein Mr. President oder gar irgendein führender mulimischer Führer, der auf meiner Googlesuche für die letzten 24 Stunden mit einer Gratulation oder Segenswünschen an die Christenheit in Erscheinung getreten wäre.
Stellvertretend für all diese Ignoranz und Indolenz gegenüber dem Christentum gratuliere ich also nun uns Christen zum Beginn der 40-tägigen Fastenzeit mit Blick auf das Osterfest und bedanke mich im selben Atemzug recht herzlich dafür.


1 Kommentar:

  1. Ich habe soeben an drei dt. Politiker, die letztes Jahr den Muslimen zum Ramadan gratuliert haben, eine E-Mail geschrieben und mein Befremden darüber ausgedrückt, daß sie die Christen nicht zur Fastenzeit gratulieren.

    AntwortenLöschen