Freitag, 25. Dezember 2015

Salzburger Weihnachtsspaziergang



Nachdem ich heute Morgen gerade noch rechtzeitig den Weihnachtsvollmond bewundern konnte, machten wir uns -den Hirten gleich-  auf, um im Salzburger Dom  das Hirtenamt mitzufeiern. Pünktlich zum ersten Schlag der Weihnachts-Domglocken sind wir mit dem Fahrrad am Kapitelplatz eingetroffen. Ja, mit dem Fahrrad, denn das war heute ein Christtag, wie er in unseren Breiten wohl strahlender nicht sein könnte, obwohl - auch letztes und vorletztes Jahr war es am Christtag sonnig und mild.
Und so haben wir uns heute nachmittag noch einmal zu Fuß in die Salzburger Altstadt begeben und nebst dem noch bis einschließlich morgen geöffneten Christkindlmarkt u.a. auch die Krippen im Dom, St. Peter und der kleinen Michaelskirche bewundert.
Im Cafe Glockenspiel war Terrassenbetrieb, vor der Ostfassade der neuen Residenz grünt ein Baum und Maestro Mozart war mit Weihnachtsmannmütze, Weihnachtskugel und Stern ausgestattet.
Der heutige Christtag erfüllte mich mit einer fast kindlichen inneren Freude und Zufriedenheit, beinahe so, als ob auch mir höchstpersönlich heute ein Engel verkündet hätte:

Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der HERR, in der Stadt Davids.…


Et incarnatus est




 
Link zur Diashow



Keine Kommentare: