Montag, 23. November 2015

Wie beleidige ich einen Kinobesucher?

 

 

Nun, ich gehe nicht so oft ins Kino, aber in Great Britain geht das Beleidigen von Kinobesuchern anscheinend sehr einfach.
Da genügt es, vor dem Hauptfilm einen kurzen Spot christlichen Inhalts (in diesem Fall von der anglican church) zeigen zu wollen und die drei führenden Kinoketten Englands verweigern die Ausstrahlung des von den britischen Behörden zuvor freigegebenen Werbefilms, der als Ermunterung zum Gebet der Gebete, dem Vater Unser gedacht ist.

»…It was cleared by the Cinema Advertising Authority and the British Board of Film Classification, but the Odeon, Cineworld and Vue chains – which control 80% of screens around the country – have refused to show the advert because they believe it “carries the risk of upsetting, or offending, audiences”….«

Quelle The Guardian

 

Well, I’ll do my very best –  wie James zu seiner Miss Sophie sagte und hoffe, daß ich nun mit diesem verstörenden, beleidigenden und was weiß Gott noch alles anrichtenden Filmchen  keinen allzu großen oder gar verheerenden Schaden anrichte:

 

 

 

Link zu You Tube


 

Vater unser

Kommentare:

  1. Und der Film ist garnicht mal so schlecht gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, finde ich auch! Aber wahrscheinlich bin ich schon viel zu verstört, um mir diesbezüglich überhaupt im Klaren zu sein.

      Löschen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.