Montag, 26. Oktober 2015

Hl. National!


In Österreich begeht man heute den Staatsfeiertag vulgo Nationalfeiertag.
Man zelebriert die immerwährende Neutralität Österreichs, welche Bedingung war, um nach Ende des WK II einen Staatsvertrag zu erhalten.
Diese Neutralität, welche spätestens seit dem Beitritt zur EU nur noch eine lächerliche Farce darstellt, wird wie ein Heiligtum zelebriert und in Wien mit Heeresschau, Kranzniederlegungen und Ansprachen durch Kanzler und Hofburgeinlieger dem österreichischen Volk präsentiert.
Heuer ist es besonders spannend, denn wenn ich mir vor Augen halte, daß während unser Bundeskasperl in Wien flotte Reden von Humanität und Nagelproben für die EU schwingt und 1300 Rekruten am Heldenplatz angelobt werden, tagtäglich 3 mal soviele Menschen jenseits jeglichen europäischen und auch nationalen Rechts illegal(!) durch Österreich geschleppt werden – selbstverständlich unter Zuhilfenahme der österreichischen Exekutive und des Bundesheers-  ja dann frage ich mich schon, was wir da heute so dreist groß zelebrieren. Neutralität ist es wohl nicht, eher duckmäuserische Unterwerfung und Hoffen, daß Deutschland die Grenzen noch nicht sobald dicht machen wird und die alleine für heute prognostizierten 10 000 Migranten raschest übernimmt – Mutti hilf!

Und während also der Hofburgeinlieger heute etwas ungeduldig -

heldenplatzuhr

-ein letztes Mal den Heldenplatz bespielen durfte, gab es für einen anderen eine Premiere:

Imam am Heldenplatz

Ja, barmherzig sind wir und tolerant und freundliche bzw. menschliche Gesichter machen wir auch.
Zu allem und zu jedem.
Bin ich froh, daß ich den Hl. National in Salzburg verleben durfte und ein paar wirklich schöne Fotos machen konnte. Und meine Fotomodelle fühlten sich alle sauwohl!







Link zur Diashow
Kurier
StandardORF



1 Kommentar:

  1. Ach, da schreibt man einfach mal wieder ein wenig an Frau Preradovicschens Text herum, dann passt das alles schon; vielleicht einfach eine vierte Strophe dranhängen und die Hymne auf auf "hochbefremdet' Österreich" ausklingen lassen ... ;-)

    AntwortenLöschen