Sonntag, 16. August 2015

Salzburger Sonntagsspaziergang



Heute gab es einen Spaziergang bei gemäßigter Temperatur und bedecktem Himmel.
Mitten in der Festspielzeit ist die Stadt dennoch voll, alles ist Bühne und jeder spielt eine große Rolle.
Mittendrin findet man dann noch den einen oder andern Kleindarsteller, wie die Schildkröte und die Schlange im Residenzbrunnen.
Im Hof der Residenz gibt es eine Tür mit magischen Zahlen, während am Domplatz eine einzigartige architektonische Magie zu bewundern ist:
Steht man bei den Dombögen von der Franziskanerkirche kommend an der richtigen Stelle, dann sieht man, wie die Englein der Domfassade eine güldene Krone genau auf den Kopf der Marienstatue am Domplatz setzen.
In der Franziskanerkirche ist die berühmte Madonna von Michael Pacher zu bewundern und auch auf der Kollegienkirche thront die Hl.Jungfrau.
Im Friedhof von St. Peter sind noch ein Paar Regentropfen auf den Taubechern und am Kapitelplatz lauschen Jedermann, Jederfrau und Jederkind den Gratisvorstellungen der digitalen Festspieltechnik.


 

Link zur Diashow

Keine Kommentare: