Sonntag, 2. August 2015

Haß?



Wenn man eine kritische Haltung gegenüber dem Islam einnimmt,  ist man  “Islamhasser”.
Wenn man sich punkto Flüchtlingspolitik nicht der allgemeinen Euphorie der Bewältigbarkeit eines Massenansturms in noch nie dagewesenem Ausmaß hingibt, wird man relativ schnell zum “Fremdenhasser”.
Wenn man anmerkt, daß Christen gerade in jenen Ländern, aus denen massenhaft Moslems flüchten, gnadenlos verfolgt und ermordet werden, nur weil sie Christen sind, dann muß man sehr schnell erkennen, daß  Christenverfolgung  im sozialen (Unter)Bewußtsein unserer Gesellschaft einen sehr hohen Grad an Akzeptanz bzw. Toleranz hat.
Bei wem darf ich mich dafür bedanken?

Keine Kommentare: