Freitag, 10. Juli 2015

Nein? Ja? Nein? Ja?….



Zwei Wochen nach dem Verlassen der Verhandlungen sendet die  griechische Regierung  Reformvorschläge nach Brüssel, welche letzten Sonntag von den griechischen Bürgern mit einer eindeutigen Mehrheit abgelehnt wurden.
Man muß dem dauergrinsenden Tsipras fast schon ein Kompliment machen:
So offen und ungestraft den Willen des eigenen Volkes zu ignorieren und gleichzeitig die (Handlungs)Unfähigkeit der EU ausnützen, kann auch nicht jeder.
Ich frage mich jetzt nur noch, wer den Krawattenverweigerer als erstes mit einem nassen Fetzen ausjagen wird, Mutti oder vielleicht doch die Griechen selbst?
Nun, die nächste, allerletze Chance für Griechenland wird also noch um ein paar Milliarden teurer und täglich grüßt das griechische Murmeltier…..
Aus der klassischen antiken griechischen Tragödie von einst ist ein Schmierentheater mit letztklassigen Darstellern in sämtlichen Hauptrollen geworden.
Buuuh !!! – um es in Theatersprache auszudrücken.


Plaßmann Grexin
Cartoon via Thomas Plaßmann

Keine Kommentare: