Donnerstag, 16. Juli 2015

Ein bezeichnendes Licht…




…wirft dieser Bericht des BR unter anderem auch auf die (Un)Tätigkeit österreichischer Behörden.
Ein österreichischer Regionalzug mit 120 Flüchtlingen aus Eritrea(?), einmal mehr vor allem junge Männer, fährt unbehelligt durch Tirol. Die deutschen Ermittler dürfen in Kufstein nicht kontrollieren und so kommen die illegalen Einwanderer bis nach Rosenheim.
Und dazwischen noch ein Trupp aus Albanien, gemütlich im Zugsabteil quasi auf Asyltagesausflug
Ich frage mich, wie lange es dauern wird, bis auch die deutschen Schengenfahnder das Handtuch schmeißen werden bzw. müssen.


Video Direktlink

Keine Kommentare: