Sonntag, 11. Januar 2015

Taufe und #prayforNIGERIA

 

 

»Durch die Taufe wird jedes Kind in einen Freundeskreis aufgenommen,
der es nie, weder im Leben noch im Tod, verlassen wird,
denn diese Gemeinschaft ist die Familie Gottes,
die die Verheißung der Ewigkeit in sich trägt. …

 

Bei der Taufe
….Dieser Freundeskreis, diese Familie Gottes, in die das Kind nun
eingegliedert wird , begleitet es immerfort,
auch in Tagen des Leids, in den dunklen Nächten des Lebens;
er wird ihm Trost, Zuspruch und Licht geben.«
(Papst Benedikt XVI., Predigt bei der Tauffeier in der Sixtinischen Kapelle, 8. Januar 2006)

 

Taufe

 

So denke ich, daß alle Mitglieder dieses Freundeskreises gerade aufgrund der verheerenden Ereignisse in Nigeria gefordert sind, am heutigen Tag für unsere dortigen Brüder und Schwestern zu beten und um Trost und Hoffnung zu bitten.
Während sich also heute die österreichische Polit- , Künstler-  und Möchtegern -Schickeria am Ballhausplatz mit bestens einstudierten, berufsernsten Mienen zur Zeichen setzenden Selbstdarstellungssolidarität für die Opfer des Terrors in Paris trifft und sich dabei vom ORF filmen läßt, sollten Christen doch auch dieser  Verpflichtung gegenüber ihres Freundeskreises im fernen Afrika nachkommen.

#prayforNigeria


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.