Montag, 24. November 2014

Montag ist der Tag des Führers

.

Letzten Montag ließ der GRÖTAZ Erdowahn schon mit der Entdeckung Amerikas aufhorchen und auch diesen Montag dürfen wir wieder gar weise Worte des protzpalastigen Sultans aus dem Reich am Bosporus vernehmen:

 

»Eine komplette Gleichstellung der Geschlechter sei  gegen die Natur, sagte Erdogan am Montag in einer Rede vor dem Frauenverband in Istanbul.
Zudem habe der Islam für die Frau die Rolle der Mutter vorgesehen. Erdogan verurteilte aber gleichzeitig die häusliche Gewalt gegen Frauen in seinem Land….
(Quelle)

 

Und weiter:

 

»…Gewalt gegen Frauen sei nicht hinnehmbar und verstoße gegen die Regeln des Islams als «Friedensreligion», sagte Erdogan.
In der Türkei wird fast jeden Tag eine Frau von ihrem Ehemann, einem Verwandten oder ihrem Lebensgefährten getötet«

 

Hmmm, also das mit dem fast täglichen Töten einer Frau, das müßte der GRÖTAZ halt noch irgendwie in den Griff bekommen, aber sonst geht das doch schon ziemlich in die richtige Richtung, wenn man an die Bildung eines schönen islamistischen Staates denkt, gell?

 


Keine Kommentare: