Dienstag, 25. November 2014

Der Papst in Straßburg



Die Rede im Wortlaut gibt es hier.
Was sich kurz vorher zugetragen hat:

mit Sozi Schulz Text

Ja, ja dieser Schulz ….
Wie hat Shakespeare schon im Hamlet geschrieben:
»O Schurke, lächelnder, verdammter Schurke!
Schreibtafel her, ich muß mirs niederschreiben,
Daß einer lächeln kann und immer lächeln
Und doch ein Schurke sein; zum wenigsten
Weiß ich gewiß, in Dänmark kann's so sein.«
Weiß ich gewiß, in Europa ist’s jetzt noch genau so…..


Kommentare:

  1. Hach...super, was bellfrell da dem Papst in den Mund legt! Die Rede war wohl superspitzenmäßig und hat gesessen, sonst wäre sie samt Franz-Bildl nicht schon von der Startseite unseres hochlöblichen Staatsfunkes ORF verschwunden.
    Wäre Franziskus mit B&B aufgetreten, er prangte den Rest der Woche sicher auf der Startseite...unübersehbar!

    AntwortenLöschen
  2. Bitte entweder Strasbourg oder Straßburg, aber bitte nicht Straßbourg - das gibt es nämlich nicht.

    AntwortenLöschen