Sonntag, 24. August 2014

Die HAMAS selbst wäre ja nicht so…

 

 

Man lese und staune, was der Terrorist Chaled Maschaal, seines Zeichens Exilchef der HAMAS, u.a. so zum Besten gibt:

 

Maschaal auf Protzsessel

 

»….„Wir zielen nicht auf Zivilisten“

Maschaal äußerte sich auch zum aktuellen Gaza-Konflikt. „Hamas und der palästinensische Widerstand antworten auf die israelische Aggression“, sagte er. „Wir zielen nicht auf Zivilisten.“ Dass immer wieder auch Unbeteiligte getroffen würden, liege daran, dass die Hamas nur über ungenügende Technologie verfüge. „Unsere Waffen sind nicht so fortgeschritten, wie die des Feindes“, sagte der Hamas-Führer. „Wir versprechen, dass wir nur militärische Ziele anvisieren werden, falls wir präzisere Waffen bekommen.“…«  (Quelle)

 

Sprach er, der nette Mann, wie er da so auf seinem thronartigen Protzsessel sitzt,  mit Dackelblick und wahrscheinlich auch weinerlich säuselnder Stimme – ich konnte ihn ja leider nicht hören, aber weinerliches Säuseln haben diese Terroristen mindestens genauso gut im Repertoire, wie irres Kampfgeschrei, Victoryfinger schwenken, Fahnen verbrennen oder hysterisches Trauer-Herumgeplärre -  und nun ist es für den Rest der Welt praktisch das Gebot der Stunde:

Rüstet die HAMAS (und wenn’s geht die IS gleich dazu) gefälligst endlich mit modernen Präzisionswaffen aus!
Sonst habt Ihr selbst Schuld, daß wir gezwungen sind, weiterhin Zivilisten abzuschlachten und die, die uns daran hindern, endlich Israel zu vernichten, so wie es in unserer schönen Charta steht!

Wie heißt’s so schön – man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.