Donnerstag, 3. Juli 2014

ORF- Fußball und Mozartrequiem

 

Ich bin noch nicht zu meinen empfohlenen Exerzitien nach Rußland aufgebrochen und konnte daher gerade erst einen Trailer des staatlichen Plemplem-Senders ORF genießen:

 

 

Ja, richtig gehört: Dies irae – Mozart Requiem KV 626!

 

Dies irae

 

Interessant, daß man seitens des ORF bereits in einem Viertelfinal-Spiel der FIFA WM den Tag des Jüngsten Gerichts zu erkennen meint – zumindest musikalisch.
Man darf gespannt sein, welche Apokalypse uns für das Finale um bzw. in die Ohren brausen wird.

 

ORF Wie Wir

Wie wer?

Wie was?

Wie?

 

Pie Jesu


Video Link:https://www.youtube.com/watch?v=qrkHphpgc2A


Kommentare:

  1. Tja, wenn die Argentinier im Viertelfinale gegen Belgien rausfliegen könnte man das tatsächlich so sehen ... Ich denke da noch an den weinenden Maradona 2010 nach dem 0:4 gegen D. Das hat beim argentinischen Trainer ganz bestimmt ähnliche Gefühle ausgelöst.... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. dies irae und wm. "Alter Schwede", denkt sich der Piefke, das können echt nur die Österreicher ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der österreichische Fußball ist halt ein richtiges »Trauerspiel« - deshalb ;-

      Löschen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.