Donnerstag, 31. Juli 2014

Joyeux anniversaire, Monsieur de Funes!

 

 

Louis-de-FunesWenn es in meiner Kindheit einen Film von Louis de Funes via ORF, ARD oder ZDF ausgestrahlt worden ist, dann gab es keine andere Alternative. Eigentlich hat sich daran bis heute nicht viel geändert. Lediglich, daß wir jetzt ungleich mehr Programme haben als damals und die Chance auf einen Funes-Film größer geworden wäre. Betonung liegt auf wäre; denn wer das jetzige Programm der diversen privaten und öffentlich rechtlichen “Anstalten” überfliegt, kann auf einen Blick sehen, was für ein gestellter, gefakter und auf Desinformation ausgerichteter Schei.,…Schmarren uns via TV einlullt.

Heute hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert, der kleine, cholerische, und doch liebenswürdige französische Mann, der doch so groß und einzigartig war und wie könnte man die jetzige Zeit besser umschreiben als mit einem Filmausschnitt aus der Komödie “Oscar” und einer Szene, die sich seit ich sie das erste Mal gesehen habe, immer wieder als äußerst hilfreich zur Streß- und Problembewältigung erwiesen hat.

In seinem letzten Film, Anfang der 80-iger Jahre, als er mit einem Außerirdischen seine Kohlsuppe und ein gutes Glas Wein geteilt hat, da rührte er mich fast schon zu Tränen, weil dieser Film auch etwas Tragikomisches und regelrecht prophetische Züge betreffend den Umgang mit der älteren Generation, sowie deren Wissen und Werten hatte.

Gute und echte Komiker kann man an einer Hand abzählen. Monsieur de Funes war einer von ihnen.

Nein!
Doch!

Ooooh!

Direktlink zu You Tube

 

 

Direktlink zu You Tube

 

P.S.: Beim Anblick der berühmt gewordenen Kohlsuppe bekomme ich übrigens jedes Mal wieder Appetit!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.