Mittwoch, 23. April 2014

Wolkenkratzer und Flugzeuge

 

So etwas wie ein deja vu habe ich heute beim Fund dieses Videos gehabt.
Ein richtiges deja vu hätte ich bei 9/11 haben müssen, aber da habe von diesem Unfall im Jahr 1945 weder bewußt noch unbewußt  je etwas gehört, obwohl er doch so außergewöhnlich war. 

 

 

 

Bomber im Empire State»…Um 9:40 Uhr Ortszeit flog das Flugzeug mit 322 km/h ins 79. Stockwerk des damals höchsten Gebäudes der Welt.

Beim Einschlag, bei dem das Empire State Building nach Augenzeugenberichten erzitterte, wurden die Tragflächen abgetrennt. Ein Motor durchschlug den Wolkenkratzer und trat auf der gegenüberliegenden Seite wieder aus dem Gebäude aus. Er zerstörte das Dach eines Nachbarhauses. Der zweite fiel zusammen mit Teilen des Fahrwerkes einen Aufzugschacht hinunter. Durch die Kollision entstand ein fünf mal sechs Meter großes Loch in der Fassade. Die Entzündung der Treibstofftanks löste ein Großfeuer aus, welches nach 40 Minuten gelöscht werden konnte.

Bei dem Absturz waren insgesamt 14 Todesopfer zu beklagen: Die drei Besatzungsmitglieder sowie elf Personen im Gebäude. 24 Menschen erlitten zum Teil schwere Verletzungen.

Da das Gebäude keine strukturellen Schäden erlitt, konnte es bereits am darauffolgenden Montag wieder eröffnet werden. Es dauerte jedoch drei Monate, bis alle Schäden beseitigt waren. Die Reparaturkosten beliefen sich auf rund eine Million US-Dollar ($). Unter Berücksichtigung der Inflation entspricht dies einem heutigen Wert von ungefähr 13,5 Millionen US-Dollar….« Wikipedia

 

Mit dem relativ glimpflich verlaufenen Unfall geht die Geschichte aber noch nicht zu Ende.

OLIVER. BETTY LOU (WALKS AGAIN)<br />Eine der Verletzten, Betty Lou Oliver,  wurde anschließend mit einem als sicher geltenden Lift nach unten befördert. Dieser stürzte jedoch 300m ab und wie durch ein Wunder, bzw. auch durch die Gesetze der Physik,  überlebte die Frau. Sie starb im November 1999 im Alter von 74 Jahren. Ob sie wohl bei 9/11 ein  deja vu  gehabt hätte?


Keine Kommentare: