Freitag, 24. Januar 2014

Hohes Haus

 

Neulich im ganz Hohen Haus der Türkei:

Rauferei türk. ParlamentRauferei türk. Parlament2

Bildquelle

Wie kann man aber auch nur in einem Atemzug die Wörter Korruption und Affaire zusammen mit dem Namen des Führersohnes erwähnen?
Da bemüht sich der GRÖTAZ Erdogan, alle noch erkennbaren Zusammenhänge durch Reformen bzw. Umbesetzungen in Justiz und Exekutive vom türkischen Tisch zu wischen, und dann glaubt da so ein Parlamentarier,  er dürfe in diesem Hohen Haus vom bösen Ausland geschürte Verschwörungen zur Sprache bringen.

 

»…Der Streit über die Justizreform hatte bereits vor einigen Tagen in einer Parlamentskommission zu eine Prügelei geführt. In der Novelle geht es um die Neuordnung eines Gremiums, das über die Ernennung und Entlassung von Richtern und Staatsanwälten entscheidet. Kritiker werfen Erdogan vor, damit die Justiz der Regierung unterwerfen zu wollen. Die Abstimmung über das Gesetzesvorhaben ist für Freitagabend geplant.« (Quelle)

 


1 Kommentar:

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.