Montag, 9. Dezember 2013

Sehr geehrter Präsident Gauck!

 

 

Ich habe ein wichtiges Anliegen an Sie und die Organisatoren Ihrer Reise zu den Begräbnisfeierlichkeiten von Nelson Mandela.

Wie ich der österreichischen Presse entnehmen muß, traut sich  kann UHBP Heinz Fischer nicht zu den Begräbnisfeierlichkeiten nach Südafrika reisen, weil:

Fischer Begräbnis Mandela

Das angesprochene “Endstadium” der österreichischen Koalitionsverhandlungen ist ein Zustand, auf den UHBP in Wahrheit ohnehin keinen Einfluß hat; denn wie Sie ja sicher selbst aus eigener leidlicher Erfahrung wissen, hat so ein Bundespräsident nicht wirklich, also im Sinne von Einflußnahme und so, das ist von der Verfassung her gar nicht und überhaupt liefe es ohnehin besser wenn, Sie verstehen?

So habe ich mir gedacht, da Sie, das hochgelobte Pendant  UHBPs in Deutschland, sehr wohl(!)  und trotz Ihrer genauso vielen noch viel wichtigeren und unerlässlicheren Termine nach Südafrika reisen, halten Sie doch UHBP samt Gattin zwei Sitzplätze in Ihrem Flugzeug frei und nehmen ihn ein bißchen unter Ihre Fittiche.
Sie würden nicht nur Österreich einen Riesengefallen und Südafrika eine Riesenbereicherung (an)tun, nein, vor allem Heinz Fischer hätte dann auf dieser Reise einen netten Gesprächspartner und jemanden, der ihm zeigt, wo die sanitären Einrichtungen sind.
Die oben angedeutete, geplante Marzipanverkostung in Lübeck, die dann leider ausfallen müßte, könnte man ja “ersetzen”, indem man einfach ein reichhaltiges Sortiment an Marzipanschweinchen im Flugzeug bereitstellt.

Zur besseren Koordinierung dieses meines und des österreichischen Volkes Anliegens übermittle ich Ihnen noch den Terminkalender von UHBP, wie er der OTS zur Verfügung gestellt wurde (Samstag ist übrigens noch völlig frei von allerwichtigsten Terminen):

 

Fischer Termine1Fischer Termine2

 

Mit Dank im Voraus und den besten Wünschen

Ihr Bellfrell


Kommentare:

  1. Werter Bellfrell,
    vielen Dank für diesen ebenso hübschen wie erheiternden Vorschlag. Vielleicht könnte dann ja im Gegenzug IHBP im Februar UHBP mit zu den Olympischen Spielen nach Sotschi nehmen? Mitsamt Frau und Nebenfrau (-en).
    Das ersparte auch Ihren wie unseren Steuerzahlern eine Menge Geld.

    PS: Ich lese immer mit großem Vergnügen Ihre Artikel. Sollten Sie einmal einen Chiemgauausflug machen, lassen Sie es mich wissen. Vielleicht können wir uns auf einen Kaffee treffen (wobei bei uns in Bayern natürlich das Bier zu bevorzugen wäre).

    AntwortenLöschen
  2. Werter Archangelus!
    Derlei »präsidiale Reisegemeinschaften« sollte man in der EUDSSR tatsächlich verpflichtend einführen.

    Ihrer Einladung zu einem bierigen Treffen würde ich liebend gerne folgen, kann und darf aber nicht, da sonst mein Incognito verloren ginge.
    Ich freue mich aber, wenn Sie bei einer Ihrer nächsten Brotzeiten das Bierglas Richtung Salzburg heben und ein freundliches Prost für mich erklingen ließen.
    Mit herzlichen Grüßen
    Bellfrell

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.