Donnerstag, 5. Dezember 2013

Am 5. Dezember 1791…

 

… eine Stunde nach Mitternacht starb Wolfgang Amadeus Mozart im Alter von nur 36 Jahren in Wien.

Spekulationen sowie romantische Verklärungen aber auch Verschwörungstheorien waren schon kurze Zeit nach seinem Tod im Umlauf und halten sich hartnäckig bis heute.

Die Interpretation seiner Werke ist für jeden Musiker und Sänger eine Herausforderung, weil sie absolute Ehrlichkeit verlangt. Und umso verspielter seine Musik in manchen Passagen erscheint desto mehr verblüfft sie dann in Folge bei einem Satz, wie beispielsweise dem Adagio aus dem Klavierkonzert A-Dur KV 488.

Wer Mozart spielt, kann und darf nicht lügen.

 

Und auch wenn es mit ziemlicher Sicherheit so nie passiert ist – ein bißchen “Verklärung” darf’s dann doch auch noch sein:


Keine Kommentare: