Mittwoch, 6. November 2013

Supersauber – Faymann und Ostermayer

 

Wenn die Justiz nicht kann, nicht darf, oder nicht will, gell?

 

Und nun kommt die österreichische Justiz dazu, werkt hier ein bißchen und da ein bißchen, und überlegt, und denkt nach, und macht, und siehe da - EINSTELLUNG DES ERMITTLUNGSVERFAHREN! (klicken)

Na? Echt jetzt?

Sind diese beiden Figuren also wirklich supersauber, weil den steuergelderverschleudernden Staatsbetrieben ÖBB und ASFINAG durch die Inserate ja eh kein Schaden entstanden ist?

 

Supersaubermänner

 

Ich bedanke mich jedenfalls bei all den österreichischen Deppen, die im September wiederum diese korrupten Apparatschiks an vorderste Position gewählt und damit für weitere fünf Jahre Freunderlwirtschaft, Packelei und Medienmanipulation seitens einer SPÖVP gestimmt haben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.