Montag, 18. November 2013

Den Kometen ISON…

 

 

….habe ich heute nicht gesehen, aber der Vollmond, wie er so am Morgenhimmel herumhing und allmählich hinter irgend so einem Abluftgebilde verschwand, war ja auch ganz passabel.

2013-11-08 028 Vollmond2013-11-08 038 Vollmond und Festung2013-11-08 041 Vollmond verschwindet

Mittags durfte man sich richtig glücklich schätzen, ein sonniges Plätzchen  und festen Boden unter den Füßen gefunden zu haben:

2013-11-08 043 Sonnender Reiher

 

Denn da gab es noch ein paar magische Gänse (nicht zu verwechseln mit Freiburgbärins Maggischer Gans ), die wie von Zauberhand und dennoch ohne doppelten Boden auf dem Leopoldskroner Weiher schwebten:

 

2013-11-08 045 Gänse12013-11-08 049 Schwebegänse2013-11-08 050 Gänse2


1 Kommentar:

  1. Das Geheimnis der auf dem Wasser stehenden Gänse hat vorige Tage meine Freiburgsekretärin gelöst. Die Gänse blasen heimlich, bzw. wenn sie sich unbeobachtet wähnen, Luftballons auf, bugsieren diese unter Wasser zu den entsprechenden Stellen und dann steigen sie auf ihren Luftballons und stehen den ganzen Tag im Wasser.
    Wenn man da so unwissend und ahnungslos vorbeigeht, da denkt man dann schon „Aber Hallo!“. Manchmal platzt so ein Luftballon und ganz plötzlich ist die Gans verschwunden. Das hat alles meine Freiburgsekretärin fotografiert. Leider hat sie kein Stativ dabeigehabt. Auf den absolut verwackelten Bildern kann man alles mögliche erkennen. Sogar das, was ich gerade beschrieben habe.

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.