Donnerstag, 24. Oktober 2013

Drei auf einen Streich!


Nicht Fliegen, nein, sondern drei brillante Artikel sind es, auf die Le Penseur heute hinweist und ich mache mir die Sache leicht, indem ich einfach auf Le Penseur verweise, der treffend anmerkt:
»Josef Bordat (»Jobo72's Weblog«) hat wieder einen seiner weisen Artikel geschrieben. Den möglichst viele lesen sollten, die diese weisen Artikel sonst nicht lesen. Und den diese vielen daher auch nicht lesen werden — und nicht lesen würden (freiwillig wenigstens nicht!), weil es sie an ihren ideologischen Scheuklappen irremachen könnte. Und weil sie viel zu gerissen sind, dieses Risiko einzugehen, mit dem sie so gut das persönliche Wohlbefinden, zu den wahren Guten zu gehören, mit dem Abgreifen von Systemerhaltungsknete (sei sie Presseförderung, sei sie Medienpreis, sei sie Artikelhonorar benamst) verbinden können…«(weiterlesen)
Ja, es geht um Limburg und es geht darum, wie sie einander lieben und hetzen und ich glaube, daß diese Angelegenheit noch lange nicht erledigt sein wird; denn die wild gewordene Meute gibt erst auf, wenn ihr Opfer zerstückelt und aufgefressen ist.
Darin sind sich Hyänen, Intriganten und Journaille einig.Hyänen und Geier

P.S.: Noch nicht ganz sicher bin ich mir, wer in Limburg dann die Rolle der Geier übernehmen wird…

Keine Kommentare: