Samstag, 26. Oktober 2013

Der Duft des Feiertages

 

 

Demetrios_von_Saloniki

»…Im 5. Jahrhundert wurde Demetrios zu Ehren in Thessaloniki eine Kirche erbaut. Sein Grab war im Mittelalter ein bedeutender Wallfahrtsort, aus ihm fließt bis heute in den Tagen vor seinem Fest ein für heilkräftig erachtetes Öl, das täglich mehr duftet; am Festtag wird der Schrein geöffnet und innerhalb weniger Sekunden duftet die ganze Kirche vom Wohlgeruch - daher sein Beiname. Anschließend wird eine Prozession durch die Stadt abgehalten, dabei erfüllen sich die Gassen von diesem Duft. Noch heute sind ihm allein in Griechenland über 200 Kirchen geweiht. Demetrios gehört zu den Heiligen Rittern, die in verschiedener Zusammenstellung vorkommen und ist der volkstümlichste Kriegsheilige der Orthodoxen Kirchen.« Aus dem ökumenischen Heiligenlexikon

Während in Thessaloniki heute das Grab des Hl. Demetrios ( Schutzpatron der Soldaten in der Ostkirche) geöffnet wird und betörenden Wohlgeruch verbreitet, wird in Österreich anläßlich des Nationalfeiertages, der auch mit Soldaten und Krieg in Zusammenhang steht, traditionellerweise das Parlament geöffnet, welches ohnehin das ganze Jahr vor sich hinstinkt.

An keinem anderen Feiertag ist mir weniger zum Feiern als heute.

»..Der 26. Oktober 1955 war somit der erste Tag, an dem laut Zusicherung im Staatsvertrag keine fremden Truppen mehr auf österreichischem Hoheitsgebiet stehen durften. An diesem Tag beschloss der österreichische Nationalrat in Form eines Verfassungsgesetzes rückwirkend ab null Uhr die immerwährende Neutralität…«  (Quelle)

Ja, fremde Truppen befinden sich offiziell nicht mehr in unserem Land. Mit der Neutralität ist’s seit einigen Jahren ohnehin nicht mehr weit her und schaue ich Richtung Hofburg oder Parlament, dann sehe ich Gestalten, denen ich im echten Leben weder die Hand geben, geschweige denn von ihnen in irgendeiner wichtigen Angelegenheit vertreten, bzw. repräsentiert werden wollte.

So blicke ich heute lieber auf die Ostkirche und auf den Hl. Demetrios und auch die katholische Kirche hat für heute wesentlich mehr Feierliches zu bieten (Liste der Heiligen für den 26. Oktober, katholisch).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.