Samstag, 12. Oktober 2013

Dem Salzburger Hilfswerk…

 

…habe ich bis jetzt immer eine Spende zukommen lassen.
Damit ist nun endgültig Schluß.

Gestern abend, wurde das Fernsehpublikum via ORF Salzburg informiert, daß Senioren viel zu lange in ihren viel zu großen Wohnungen bleiben und damit die scheinbar lebensbedrohende Wohnungsnot für die Allgemeinheit, quasi noch zusätzlich auf die Spitze treiben.

Zwei ausgesprochen rüstige Damen wurden präsentiert, die sich anscheinend ”überreden” ließen, ihr trautes Heim dieser notleidenden Allgemeinheit zu überlassen.
Glücklich wirkten sie nicht.
Glücklich wirken lediglich das Hilfswerk und die konspirierende Salzburg Wohnbau, die offensichtlich hier das große Geschäft wittern.

Noch betont man zwar, daß selbstverständlich niemand gezwungen werde, seine Wohnung aufzugeben, doch der erhobene Zeigefinger und das Spiel mit dem Generationenkonflikt sind so deutlich hör- und spürbar, daß man leicht erahnen kann, welcher Weg hier in Hinkunft beschritten werden soll.

 

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.