Freitag, 11. Oktober 2013

Chesterton paßt immer

 

Vor einiger Zeit habe ich im  Web nach Download- Lesematerial für meinen reader gesucht.
Chesterton sollte es sein und ich wurde fündig und freute mich, als ich sah, von wo meine Lektüre downgeloadet wurde:

 

Chestertondownload

Jetzt bin ich also endlich dazugekommen mit dieser feinen Lektüre zu beginnen und gleich am Anfang stolpere ich über diese Passage:

 

»…Sie waren zufrieden, Franziskus mit ihren Lobeserhebungen soweit zu begleiten, bis ihre
Vorurteile ihnen den Weg versperrten, die hartnäckigen Vorurteile des Skeptikers. In
dem Moment, da Franziskus etwas zu tun begann, was sie nicht verstanden oder
was ihnen nicht gefiel, versuchten sie nicht, es zu verstehen, noch weniger, Gefallen
daran zu finden. Sie kehrten einfach der ganzen Geschichte den Rücken und
“wandelten nicht mehr mit ihm”…«

Sicher, es geht bei Chesterton um den Hl. Franziskus und um Renan und Mathew Arnold, doch irgendwie erscheinen mir diese Sätze gerade in diesen Tagen doch sehr passend.


Keine Kommentare: