Dienstag, 27. August 2013

Die USA und Syrien

 

»…Kerry warf dem syrischen Regime von Präsident Baschar al-Assad vor, Beweise zu vertuschen. Damaskus habe UNO-Beobachtern fünf Tage lang Zugang zu dem Gelände des Giftgaseinsatzes verweigert. Zudem habe das Regime durch den weiteren Beschuss des Viertels Beweise vernichtet.
„Das ist nicht das Verhalten einer Regierung, die nichts zu verbergen hat“, sagte Kerry am Montag in Washington….«  (Quelle)

 

So spricht der Außenminister jener Weltmacht, die seit Jahrzehnten bestens weiß, wie man sich verhält, WENN man etwas zu verbergen hat.

Thank you Mr. Kerry and best regards to the NSA and their husbands, wifes and lovers!

syrien_giftgas_kerry_2q_r.4517213

P.S.: Bei all diesen Aktivitäten frage ich mich nur noch wieso die USA überzeugt werden mußten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.