Samstag, 27. Juli 2013

Was türkische Denker so denken


Inancer
»…Der bei Anhängern des Sufismus bekannte Denker und Anwalt Ömer Tugrul Inancer sagte am Mittwochabend im Fernsehsender TRT, der Anblick schwangerer Frauen in der Öffentlichkeit sei "nicht nur unmoralisch, sondern auch hässlich". Ab dem siebenten oder achten Monat sollten Frauen nur noch abends im Auto in Begleitung ihres Mannes das Haus verlassen…« (Quelle)
Noch lösten diese  Äußerungen in der Türkei anscheinend Entrüstung und Unmut aus und sogar das Amt für religiöse Angelegenheiten (!) meinte, es sei nicht Teil des Islams, schwangere Frauen einzusperren, beendet DIE PRESSE diesen Artikel.
Auf ANSAmed erfährt man dann allerdings noch etwas mehr. Das  türkische Amt für religiöse Angelegenheiten meint:
''Religion does not call for the isolation of women, pregnant or otherwise. Becoming a mother is a gift from God'', he said. ''However, pregnant women should dress carefully, as all women should, and not wear garments that reveal the belly or the lower back''.
Schön. Da werden jene Türkinnen, die dem Aufruf ihres geliebten Führers Erdowahn Folge leisten, ihm und dem türkischen Großreich mindestens 3 Kinder zu gebären, für lange Zeit unter der Burka verschwinden dürfen, denn dieses Kleidungsstück entspricht wohl am ehesten den Kleider-Vorstellungen religiöser Sittenwächter  Amtsstuben.
Ja, wenn diese türkischen Intellektuellen zu geistiger Höchstform auflaufen…..
Burka



Kommentare:

  1. Hat irgend ein frommer Christ eine Burka zum ausleihen?
    Ich würde mal gar zu gerne mit Burka und erhobenem Mittelfinger durch diverse Viertel gehen.
    Auf die Reaktion der Sraßengangs bin ich so was von gespannt... ;)
    *satiremodusaus*

    AntwortenLöschen
  2. Die Frage ist vielleicht aber auch, wie "to reveal" hier gedeutet wird. Ganz ehrlich gesagt, diese Mode, bei der hochschwangere ein hautenges, bauchfreies T-Shirt tragen find ich auch nicht so überaus ästhetisch.

    AntwortenLöschen