Freitag, 12. Juli 2013

EU goes Gay-U

 

Sehe ich mir die Schlagzeilen der letzten Wochen an, so muß ich ehrlich zugeben: Es geht vorwärts auf dem alten Kontinent.

In Frankreich dürfen Schwule und Lesben heiraten und Kinder adoptieren, die unser aller Pensionssystem sichern werden. Zwar ist die Frage noch ungelöst, aus welchem “Fundus” diese Kinder zur Adoption freigegeben werden, da doch Heteros so gut wie gar nicht mehr heiraten wollen, “Unglücksfälle” straffrei und mit Rechtssicherheit getötet werden und wenn so ein kleiner Mensch es trotz aller Widrigkeiten geschafft hat, seine Geburt zu er- und überleben, er ohnehin so bald als möglich in eine Betreuungseinrichtung abgeschoben wird, damit sich seine Adoptierer oder Erzeuger möglichst rasch sinnvolleren Tätigkeiten zuwenden können.
Doch wir sind auf dem richtigen Weg.

Und nun taucht das Wesen im Bild unten auf und vermittelt die frohe Kunde:

»Wer wegen seiner sexuellen Orientierung verfolgt wird, soll künftig Schutz finden in der Europäischen Union. 
Die Strafbarkeit von homosexuellen Praktiken im Herkunftsland allein sei allerdings noch kein Grund für Asyl..
Die zuständigen Behörden müssten bei Anträgen vielmehr prüfen, ob es wahrscheinlich sei, dass ein Asylbewerber wegen seiner sexuellen Orientierung tatsächlich verfolgt oder durch die Summe "unterschiedlicher Maßnahmen" in seinen Menschenrecht verletzt wurde.« (mehr)

 

Dank Sharpston können sich also nun die homosexuellen Menschen der ganzen Welt ernsthaft Hoffnung machen, in eine Art gelobtes Land für Schwule Einlaß zu finden, denn objektive behördliche(!) “Überprüfungsmaßnahmen”, also Verfahren, die in diesen Fällen eine Menschrechtsverletzung bestätigen, bzw. feststellen sollen, sind aufgrund der politischen Korrektheit und der sakrosankten Einstellung der einschlägigen Lobbys wohl eher illusorisch.

Die EU transformiert sich zur Gay-U.

Danke Eleanor Sharpston!

Eleanor sharpston


P.S.: Jetzt kann man beruhigt sein, daß der Riesenneger im Nieselregen künftig nicht mehr nur vor Liesls Kammerfenster stehen wird….

1 Kommentar:

  1. (Weiß nicht - hab ich's schon mal erwähnt:) "Ick kann gar nich soviel fressen ...!"

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.