Sonntag, 30. Juni 2013

Papa emeritus

 

Freisinger bei papa emeritus

»…Dann ist der große Augenblick gekommen - Papst em. Benedikt XVI. betritt den kleinen Platz vor dem Kloster, die Stadtkapelle schmettert den Freisinger Feuerwehr-Marsch. Freisings Ehrenbürger ist sichtlich bewegt. Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher überreicht nach den sehr persönlichen Worten des emeritierten Papstes, der erneut seine enge Verbundenheit mit seiner Heimat und insbesondere mit der Stadt Freising zum Ausdruck bringt, Präsente der Stadt Freising. Anschließend wird die kleine Delegation vorgestellt – Benedikt XVI. wechselte mit jedem Mitglied der Delegation einige persönliche Worte.

Lebendige Erinnerungen an die Jahre in Freising

Besonders berührend war die Ansprache von Benedikt XVI., der den Freisingern berichtete, dass er sich wohlfühle inmitten der wundervollen Schöpfung, umgeben von Pinien und Zedern, Vogelgezwitscher und meist weiß-blauem Himmel. Er trage viele Erinnerungen an Freising in seinem Herzen, an die Priesterweihe im Mariendom durch Kardinal Faulhaber, an das letzte und innige Zusammensein mit seinen Eltern. Abschließend bat er: „Grüßen Sie Freising, im Gebet bin ich allen Freisingern von Herzen verbunden!“..« (Quelle Stadt Freising)

 

Muß man gar nicht lange kommentieren, oder?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.